In der Nähe des heutigen Bades lebten Ritter des Johanniterordens. Später lebten dort die Ritter des Ordens aus Rhodos und Malta. Die Ritterorden bauten im 12. Jahrhundert das Kloster und auch ein Bad. Das Bad funktionierte während der osmanischen Besatzung ungestört. Nach der Zurückeroberung von Buda kam das Gebäude im Jahr 1884 in den Besitz von Fülöo Palotay. Ihm verdanken wir das heutige Heilbadhotel.

1023 Budapest, Frankel Leó utca 25-29.


Agreement to terms by clicking checkbox below is required for subscription.

We need to confirm your email address.
To complete the subscription process, please click the link in the email we just sent you.