Szent István Bazilika

Die dem ersten ungarischen König gewidmete neorenaissance Basilika befindet sich am Pester Szent István Platz (St.-Stephans-Platz) und ist die größte katholische Kirche von Budapest mit Platz für 8500 Personen. Seit 1987 gehört sie zum UNESCO Welterbe, als Teil des Donaupanorama. Die Erdarbeiten der Basilika fingen während des ungarischen Freiheitskampfes gegen Österreich im Jahr 1848 an. Die Verwirklichung der Pläne von József Hild begann im 1851. Die beeindruckenden Maße des Gebäudes machten den Bau nicht einfach. Die 96 m hohe Kuppel stürzte zum Beispiel im 1868 zusammen.
In der Basilika ist die balsamierte rechte Hand des heiligen Königs Stephan aufbewahrt.


Agreement to terms by clicking checkbox below is required for subscription.

We need to confirm your email address.
To complete the subscription process, please click the link in the email we just sent you.